Ausgezeichnet!  

Berufswahl-Siegel
Berufswahlsiegel
Zum dritten Mal in Folge (2008-2011 und 2011-2015 und wieder 2016-2019)!
   

Zertifiziert: vorbildlich!  

Qualitätsanalyse: RS Oberaden-Vorbildliche Schule
   

Auszeichnung!  

   

Potentiale entwickeln-Schulen stärken  

   

Förderpreise inklusive Schulentwicklung  

   

Schulsanitätsdienst

Neue Schulsanitäter im Einsatz

Auch in diesem Schuljahr können wir 7 Schülerinnen und Schülern zur bestandenen Prüfung der Erste-Hilfe-AG gratulieren!

Dies sind: Merve Özcelik (10c), Melina Schulz (9c), Melanie Winterholler (8c), Levin Inkmann (7c), David Korte (8a), Timo Miller (8a) und Fabian Suttrop (10c).

Über die kräftige Unterstützung freut sich das gesamte Schulsanitäter-Team!

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Unfälle, Verletzungen und Erkrankungen können immer und überall schnell zum Notfall werden. So auch an unserer Schule. Dann ist oft schnelle Hilfe nötig, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Aber die Mehrzahl der Vorfälle ist natürlich weniger dramatisch. Die Schulsanitäter haben die Aufgabe, in solchen Situationen zu helfen.

 

Seit Anfang Juli 2010 gibt es auch an unserer Schule, in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz, einen Schulsanitätsdienst.

Dieser leistet einen wichtigen Beitrag zur

  • Unfallverhütung,

  • Sicherheitserziehung,

  • Gesundheitserziehung

  • Förderung des sozialen Klimas.
     

Interessierte Schülerinnen und Schüler werden zu Ersthelfern ausgebildet.

Dies findet in Form einer „Erste Hilfe“ AG mit Schülerinnen und Schülern der

Klassen 7-9 statt.

Die Ausbildung in Erster Hilfe

  • schafft das Bewusstsein, in Unfallsituationen helfen zu können

  • nimmt die Angst vor Notfällen

  • fördert eine aktive Handlungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit

  • trägt dazu bei, mögliche Gefahren zu erkennen und gefährliche Situationen zu vermeiden

 

Im nächsten Schritt können sich die ausgebildeten Ersthelfer für den Schulsanitätsdienst melden. Die Schulsanitäter leisten dann einen ständigen Bereitschaftsdienst während der Schulzeit.

Wenn nun irgendwo in unsere Schule etwas passiert, kann der Schulsanitätsdienst (SSD) im Sekretariat angefordert werden. Es sind immer zwei Schulsanitäter im Dienst, die sich in den Pausen im Sanitätsraum aufhalten.

Ein weiteres Einsatzgebiet des Schulsanitätsdienstes sind Veranstaltungen, wie z.B. Schulfeste oder der Tag der offenen Tür, Aufführungen oder Sportfeste.

Außerdem gehört die Verbandkastenkontrolle und die Instandhaltung des Sanitätsraumes zu den Aufgaben des Schulsanitätsdienstes.

 

 

RSO-Schulsanis bewiesen ihr Können!

Zum ersten Mal nahm eine Gruppe des Schulsanitätsdienstes der Realschule Oberaden am Schulsanitätsdienst-Tag des Jugendrotkreuz teil, der am 08. Oktober 2011 in Nottuln stattfand.

Motiviert starteten die 4 Mädels gegen 8 Uhr von der Schule Richtung Münster. Nach der Anmeldung und Begrüßung ging es mit dem abwechslungsreichen Parcour auch schon los. Insgesamt 12 Stationen unter dem Motto „Vielfalt“ warteten auf eine Lösung.

Vielfältig waren auch die Themen: es gab Erste-Hilfe-Stationen mit nachgespielten und zum Teil mit wie echt geschminkten Wunden, aus denen Kunstblut strömte. Hier mussten unsere Sanis fachgerecht helfen. Das konnte auch mal in Stress ausarten, denn die „Verletzten“ schrien und heulten! Aber nach dem ersten Schock behielt die Gruppe die Nerven und arbeitete als Team gut zusammen.

Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Neben Stationen mit Wissens- und Knobelfragen gab es auch Sport- und Spiel-Aufgaben, die als Team bewältigt werden mussten, so z.B. ein Wasserparcour, bei dem gleich zu Anfang die Füße nass wurden, oder eine Slalomstrecke für Laufskier.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, denn mittags gab es einen leckeren Imbiss und nachmittags Kuchen, den wir aber leider verpasst haben.

Als Belohnung gab es zum Abschluss noch eine Vorführung mit einem komischen Zauberer.

Am Ende um 17.30 Uhr war die Gruppe mit Platz 16 von 26 schon sehr zufrieden, aber brennt nun darauf, im nächsten Jahr noch besser abzuschneiden.

Wichtig war aber allen: es hat richtig viel Spaß gemacht!



Wir Schulsanis in der Presse:

Schulsanitätsdienst

an der Realschule Oberaden

Spezialisten für blutende Nasen und verstauchte Knöchel

An Schulen pulsiert das Leben. Und wo Leben ist, da fließt auch Blut. Manchmal leider im wörtlichen Sinn: jedes Jahr ereignen sich mehr als eine Million Schulunfälle.

Um die Sicherheit an ihrer Schule zu verbessern, hat die Realschule Oberaden in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz einen Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. Den offiziellen Startschuss gab die Schulleitung in Anwesenheit von Herrn Andreas Kray, Leiter des Schulverwaltungsamtes und 1. Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Bergkamen am 05.07.2010 mit der Übergabe einer Notfalltasche für den Schulsanitätsdienst durch Regina Klose vom JRK.

An der Realschule Oberaden sind die ersten 18 Schülerinnen und Schüler bereit, im Falle eines (Un-)Falles sofort Erste Hilfe zu leisten. „Auf ihren Einsatz vorbereitet wurden sie durch eine fundierte Erste Hilfe-Ausbildung“, erklärte die Schulleiterin Martina Rudzynski. „Für unsere Schule bedeutet dies auf jeden Fall einen Zuwachs an Sicherheit.” Die Kooperationslehrerin Renate Rottke ergänzt: „Der Schulsanitätsdienst bietet den Schülerinnen und Schülern auch eine tolle Chance, denn sie lernen hier soziales Engagement und übernehmen Verantwortung. Das stärkt auch das Selbstbewusstsein.“

Schulsanitäter bzw. Schulsanitäterinnen können alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse werden. Die „Schulsanis” kümmern sich nicht nur um den Sanitätsraum und versuchen, Gefahrenpotentiale zu verringern, sondern sie vertiefen und erweitern auch ständig ihr Wissen um die Erste Hilfe. Auch auf Schulfesten und anderen schulischen Veranstaltungen kommen sie zum Einsatz. In den Pausen werden sie mit ihrer roten Sanitätstasche über den Schulhof „patrouillieren”. Natürlich immer mit einem offenen Auge für brenzlige Situationen. Die Schülerinnen und Schüler haben eine sinnvolle Aufgabe und die Schule profitiert von der Erhöhung der Sicherheit, die dieses vom Jugendrotkreuz initiierte Projekt bedeutet.

 

   

Kontaktinfo  

Krankmeldung - wie?

BITTE ANRUFEN UNTER

Tel.:02306/982090 - ODER AUCH

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte in jedem Falle eine schriftliche Entschuldigung nachreichen!

   

Kalender  

Sa 30 Mär 18:00 - 20:00
MUSCIAL-Premiere
Mo 1 Apr 18:00 - 20:00
MUSCIAL
Mi 3 Apr 18:00 - 20:00
MUSCIAL
Do 4 Apr 18:00 - 20:00
MUSCIAL
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
Mo 15 Apr 00:00
Osterferien
   

RSO Bildergalerie (hier)  

   
© Realschule Oberaden - Pantenweg 12 - 59192 Bergkamen - Tel.:02306/982090 - e-mail: realschuleoberaden@hotmail.com